… die Zweibeinerin und die Snuuten

Alessandra

Selbst einen Hund zu haben war immer mein großer Traum. Noch während meiner Schulzeit wurde dieser von meinen Eltern erfüllt… harte Verhandlungssache!
Seit 1995, mit ein wenig Unterbrechung, begleiten mich meine eigenen Hunde durchs Leben.
Ungefähr 2 Jahre nach meinem Abi fing ich mit dem Fernstudium der Tierpsychologie mit dem Spezialgebiet Hund bei der Akademie für Tiernaturheilkunde ATN AG in der Schweiz an. Praxis sammelte ich zu dieser Zeit in einer Hundeschule in Norderstedt, und natürlich mit meiner eigenen Snuute. Nach meinem Abschluss bei der ATN AG 2003 folgte einige Zeit später mein Biologiestudium an der Universität Hamburg. Meine Wahl des Hauptfaches fiel auf die Zoologie mit dem Schwerpunkt der Verhaltensbiologie. Während meiner Studienzeit begann ich meine Hundetrainerpraxis in Zusammenarbeit mit einer Hamburger Hundeschule weiter zu vertiefen. 2018 gründete ich Snüffelsnuut.

Die Stadt Bad Segeberg erteilte mir die Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 f Tierschutzgesetz (TierSchG) zum gewerbsmäßigen Ausbilden von Hunden für Dritte oder zur Anleitung für die Ausbildung von Hunden durch den Tierhalter. 

Seit September 2019 bin ich Mitglied im Verband ProHunde – Berufsverband für professionelles Hundetraining, Verhaltensberatung, Dienstleistungen e. V..

Man lernt natürlich nie aus… besonders weil in den letzten zwei Jahrzehnten so viel im Bereich der Hundeverhaltensforschung passiert ist. Deswegen nehme ich immer wieder an Vorträgen, Seminaren und Workshops u.a. bei Dr. Dorit Feddersen-Petersen, Dr. Udo Gansloßer, Andrea Geise, Maren Grote, Kate Kitchenham, Robert Mehl, Ádám Miklósi, Jan Nijboer und Sophie Strodtbeck (auch wiederholt) teil.

Poldi … mein Glückshund

Poldi ist im Sommer 2018 geboren. Es war und ist ein unglaubliches Glück, dass dieser „kleine“ Kerl zum richtigen Zeitpunkt zu uns kam… er macht uns unbeschreiblich viel Freude.

Meine Himmelhunde… unvergessen

Eddie … meine Fröhlichkeit auf vier Pfoten

Eddie ist Anfang 2014 geboren und starb im Sommer 2018 an einer schweren Krankheit. Sein ganzes Leben lang war diese Snuute durchgehend fröhlich und verspielt. Nicht alles so tierisch ernst nehmen und offen sein…

Er kam auf die Welt, um sie zu umarmen; das trifft es am besten.

Anton(ius) … mein Lehrer

Anton ist wahrscheinlich im Frühling 1998 geboren und starb im Sommer 2012. Diese Snuute gab mir unglaublich viel Kraft und Ruhe. Er war der beste Lehrer, obwohl das vermutlich gar nicht sein Plan war 😉 als er am Silvestermorgen 2000 zu uns kam.

Strolchi … mein Traumhund

Strolchi ist im Frühjahr 1987 geboren und starb im späten Sommer 1999. Er war der perfekte erste Hund. Er kam im Winter 1995 zu uns… endlich… und machte es allen Familienmitgliedern einfach und schön. Es war vom ersten Tag an so, als ob er seine ersten 8 Lebensjahre auch bereits bei uns gelebt hätte.